Zubereitung:
25 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
165 min.

Dieses Gericht kann als Vorspeise zu Käse oder als Beilage zum Hauptgericht gereicht werden und passt vor allem gut zu Deftigem. Eichelkürbis eignet sich besonders auch, aber auch jede andere Kürbisart mit leicht süßem Fleisch.

Zutaten:

  • 400 g Eichelkürbis oder ein anderer Kürbis
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 125 ml Weißweinessig
  • 2 TL Zucker

Zubereitung:

1Kürbis schälen, halbieren und die Kerne herauskratzen. Fleisch in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

2Öl in einem Topf erhitzen und Kürbisscheiben auf beiden Seiten goldbraun braten. Auf einem Teller mit Küchenkrepp entfetten.

3Zwiebeln in denselben Topf geben und nach Bedarf etwas mehr Öl zugeben. Ein Glas zur Hälfte mit Essig füllen und mit lauwarmem Wasser aufgießen. Zucker dazugeben und rühren, bis er sich aufgelöst hat.

4Kürbis zurück in den Topf geben, Essigmischung dazugießen und Sultaninen hinzufügen. Abdecken und einige Minuten auf niedriger Stufe kochen.

5Kürbisscheiben und Zwiebeln auf einen Teller legen und mit einigen Minzblättern, Salbeiblättern und Pinienkernen garnieren. Einige Stunden ziehen lassen und bei Zimmertemperatur servieren.

Ergibt:

4 leute