Zubereitung:
05 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
45 min.

Ein schnelles und gesundes Hähnchengericht, bei dem alles in einem Topf gekocht wird.

Zutaten:

  • 2 kleine Hähnchen (je etwa 700 g)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Butter oder Margarine
  • 4 mittelgroße Karotten
  • 1 mittelgroße Zwiebel

Zubereitung:

1Die Hähnchen der Länge nach halbieren, salzen und pfeffern. Die Butter in einer großen Bratpfanne mit hohem Rand erhitzen. Die Hähnchenhälften mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen und etwa 10 Minuten anbraten, dabei nach der Hälfte der Zeit wenden.

2In der Zwischenzeit die Karotten schaben und in 2 cm lange Stifte schneiden. Die Zwiebel abziehen und in Scheiben schneiden.

3Das Fett in der Pfanne nach Belieben abgießen. Karotten, Zwiebel, Lorbeerblatt, Rosmarin und 175 ml Brühe zufügen und bei großer Temperatur zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, die Pfanne zudecken und alles 5 Minuten schmoren lassen.

4Inzwischen die Bohnen unter fließend heißem Wasser auftauen lassen, in mundgerechte Stücke schneiden, zufügen und etwa 12 Minuten weiterschmoren, bis das Fleisch gar ist. Inzwischen in einer Tasse die Speisestärke mit der restlichen Brühe verrühren.

5Die Hähnchenhälften mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne herausheben und auf einer Platte warm stellen. Die angerührte Speisestärke zum Gemüse gießen und unter Rühren aufkochen lassen, bis die Sauce etwas eingedickt ist. Das Lorbeerblatt entfernen, und das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hähnchenhälften zusammen mit dem Gemüse auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Ergibt:

6 leute