Zubereitung:
30 min.
Fertig in:
270 min.

Die Schokoladentorte ist roh, vegan, glutenfrei, super schokoladig und super cremig! Dabei ohne zusätzlichen Zucker.

Zutaten:

  • 1 Tasse Cashewnüsse
  • 1 Tasse Walnüsse
  • 2 Tassen Datteln
  • 1/2 Tasse Mandelmus
  • 1/2 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • ½ Tl Vanille
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

1Die Nüsse für den Teig in einem Hochleistungsmixer klein hacken. Danach erst die Datteln sowie die übrigen Zutaten dazugeben und nochmals klein mixen.

2Die Teigmasse sollte klebrig und ruhig etwas zäh sein, so lässt sie sich anschließend am besten formen (evtl. die Mengenangaben variieren). Die Teigmasse aus dem Mixer löffeln und zu drei gleich großen Kugeln kneten. Eine Kugel als Boden in die Backform eurer Wahl drücken (es kann auch ein Teller sein). Der Boden sollte schön gleichmäßig angedrückt sein. Nun den Boden und die anderen Teigkugeln für ca. 15 Min im Kühlschrank ruhen lassen.

3In der Zwischenzeit die Schokocreme vorbereiten. Alle Zutaten in den Mixer geben und kurz auf hoher Stufe durchmixen. Bei Bedarf mehr Wasser oder Nüsse dazugeben, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Die Creme am besten auch für ein paar Minuten in einem Gefäß in den Kühlschrank stellen.

4Nach der Ruhephase die Creme gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Die zweite Teigkugel locker auf die Creme drücken und wieder mit der Creme bedecken. Die dritte Teigschicht verteilen und zum Schluß mit der Creme bestreichen.

5Nun muss die glutenfreie Schokotorte nur noch für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, damit alles gut fest wird, bevor sie aus der Form gelöst werden kann. Nach Belieben noch mit Blaubeeren oder Himbeeren etc. dekorieren.

Ergibt:

12 leute