Zubereitung:
20 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
80 min.

Ein leckerer gedeckter Zwetschgenkuchen aus Mürbeteig – der Teig muss bei diesem Rezept vor dem Ausrollen 1 Stunde im Kühlschrank kalt werden.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 2 Gläser Zwetschgen
  • Saft von 2 Zitronen
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 gehäufte EL Stärkemehl

Zubereitung:

1Mehl mit Backpulver vermischen und aus allen Teigzutaten einen Mürbeteig zubereiten. Eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

2Eine Springform einbuttern und Arbeitsfläche bemehlen. Teig halbieren und ausrollen. Den Boden der Springform damit belegen und einen Rand hochziehen.

3Für die Füllung den Zwetschgensaft mit angerührtem Stärkemehl kurz aufkochen. Abkühlen lassen und Zwetschgensaft auf den Teig geben. Zwetschgen darauf verteilen und mit Zitronensaft beträufeln und Vanillezucker bestäuben.

4Backofen auf 180 C vorheizen. Die zweite Teighälfte ausrollen und einen Deckel auf die Füllung legen.

5Im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde backen. Nach Wunsch fertigen Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Ergibt:

12 leute