Zubereitung:
20 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
40 min.

Die Tarte schmeckt noch interessanter, wenn Sie das Mehl durch fein gemahlene Mandeln ersetzen.

Zutaten:

  • 170 g Zartbitterschokolade, mindestens 70% Kakaoanteil
  • 80 g Butter
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Mehl
  • Butter für die Form

Zubereitung:

1Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Springform (24 cm Ø) ausfetten und den Boden mit Backpapier belegen.

2Die Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter auf dem Wasserbad schmelzen. Leicht abkühlen lassen. Die Eier, den Zucker und das Salz in einer großen Schüssel mit den Schneebesen des elektrischen Handrührgeräts zu einer schaumigen Creme schlagen.

3Die Schokoladen-Butter-Mischung dazugeben und mit einem großen Schneebesen vorsichtig unterziehen. Das Mehl darüber sieben und ebenfalls unter den Teig ziehen.

4Den Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen. Die Tarte im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten backen, bis sich ihre Oberfläche fest und elastisch anfühlt. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter in der Form abkühlen lassen.

5Den erkalteten Kuchen aus der Form nehmen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Die Schokoladentarte in schmale Stücke schneiden und jedes Stück mit einer Physalis dekorieren. Nach Belieben jeden Servierteller dünn mit Puderzucker und Kakaopulver bestauben und darauf ein Stück Tarte setzen.

Ergibt:

12 leute